Überlegungen was sich Entwickeln kann….

Ein Gedanke lässt mich nicht los – was wenn die weltweite Pandemie den Beginn einer neuen Ordnung ist. Das hätte ja zur Folge, dass eine Ära zu Ende geht. Klar ist auch, dass diese Veränderung nicht in einem Schlag erfolgt, sondern eine Entwicklung zu Neuem bedeutet. Dafür gibt es einige Anzeichen und diese machen mir Mut und Angst zugleich, da die Richtung der Entwicklung vollkommen unklar ist. Und ich meine nicht die Veränderung von Nationen oder Staaten, nein ich meine Veränderung der Welt, der Gesinnung und der Bevölkerung. Natürlich kann ich mir nicht vorstellen wie die neuen Strukturen aussehen werden, jedoch denke ich dass eine Wertverschiebung ein Auslöser sein wird. Auf jeden Fall darf Geld keine Rolle mehr spielen. Die besten Vorboten dieser Strukturveränderung, sehen wir schon im Wert des Geldes!

Ein kleines Gedankenspiel dazu: Jeder Mensch in unserem Jahrhundert betrachtet den Lohn in Geldform als gerechte Wertschätzung seiner geleisteten Arbeit.
Schon vor Corona kam es in der Weltwirtschaft zu gravierenden Veränderungen dieses Systems, ohne dass der Einzelne sich schon betroffen fühlte. Geld wurde in zunehmendem Maße virtuell genutzt, verschoben, transferiert, umgeschichtet, verliehen und je rasanter das Internet wuchs umso schneller erfolgten die Veränderungen im Währungssystem. Denken wir zum Beispiel an die Finanzkrise in Griechenland, Spanien oder Italien so nahmen wir einfach zur Kenntnis, dass diese Länder mit Milliardenbeträgen gestützt wurden ohne uns zu fragen ob es unbegrenzt viel Geld gibt.
Das passiert überall auf der Welt. Diese Transaktionen waren meiner Meinung nach noch durch Wirtschaftsleistungen gedeckt.
Jetzt kommt jedoch weltweit ein neues Phänomen dazu! In Österreich werden jetzt plötzlich Milliardenbeträge wegen der Corona Pandemie in Kurzarbeit, Firmenstützung, Verdienstentgang und Vereinsleben investiert ohne dass die Betriebe etwas produzieren ohne dass Menschen Leistung erbringen. Woher nimmt der Staat das Geld und vor Allem was geschieht als Folge der Hilfsleistungen. Der Mensch beginnt sich zu fragen wozu er arbeitet und sich abmüht, wenn sowieso für Alles Geld vorhanden ist. Das System muss doch an sich selbst zerbrechen! Ob nächstes Jahr oder in 10 Jahren – man wird sehen.

Die Überlegung – Veränderung in der Gesellschaft